Schlagwort-Archive: Grubenmann

Zeughaus Teufen | 10 Jahres-Jubiläum | Ulrich Vogt


Ulrich Vogt spricht anlässlich der von ihm kuratierten Jubiläumsausstellung im Zeughaus Teufen über die Grubenmann-Kirchen, die er mit Studierenden der ArchitekturWerkstatt während mehrerer Semester mit Modellen und Plänen analysierte. Er gibt dabei erste Einblicke in ein neues und vorläufig letztes Projekt, in dem die Innenraummodelle dekomponiert werden und so eine ganz unerwartete, sinnliche Neubelebung erfahren.

Metaphern und Modelle | Analysearbeiten zu den Grubenmanns in Modulor 4/5 2020

Die aktuelle Ausgabe des Modulor widmet Ihren Thementeil dem Modell als Methode der Analysearbeit im Entwurfsprozess. In diesem Zusammenhang beschreibt der Beitrag von Tina Mott anhand der Analysen von Grubenmanns Kirchenbauten den Ansatz der ArchitekturWerkstatt vom gebauten Werk zu lernen und daraus Synthesen für das eigenen Tun abzuleiten. Die Bilder zeigen die Modelle, die die Studierenden im Rahmen der Module «Grubenmanns Bäuche» und «Grubenmanns Gewänder» mit Ulrich Vogt, Lehrbeauftragter der ArchitekturWerkstatt und Kurator des Zeughaus Teufen, entwickelt haben.

Atelier zu Hause | Materialrecherche für den Modelbau

Die Arbeit von zu Hause verlangt ein gewisses Improvisationstalent – auch für den Modellbau. Die Werkstätten an der ArchitekturWerkstatt sind inzwischen wieder geöffnet, doch bis dahin mussten Werkzeuge und Modellbaumaterialien von den Studierenden aus den ihnen zur Verfügung stehenden Quellen genutzt und getestet werden. Die Bilder aus der Analyse unseres Lehrbeauftragten Ueli Vogt, Kurator am Zeughaus Teufen – die Studierenden befassen sich mit den «Gewändern», den Fassaden der Grubenmann-Kirchen – geben einen Einblick. Unter anderem kam Würfelzucker zum Einsatz. 

Schlusskritik Analyse 3.Semester im Zeughaus Teufen

Die Studierenden des 3. Semester analysierten ausgewählte Innenräume von 13. Kirchenbauten Grubenmanns und haben diese im Modell nachgebaut. Die eindrücklichen Analysemodelle wurden im Zeughaus Teufen ausgestellt und besprochen.
Mit Gastgeber Ueli Vogt, dem Ingenieur Jürg Conzett und dem Team der ArchitekturWerkstatt.

All School Charrette 2019 | Semsterübergreifende Projektwoche

Am Montag 16. September ist es wieder soweit: mit der All School Charrette starten wir an der ArchitekturWerkstatt der FHS St.Gallen in ein neues Studienjahr – erstmals komplett mit drei Bachelor-Jahrgängen. Eine Woche lang wollen wir mit allen 87 Studierenden gemeinsam den Ostschweizer Architekturkörper auf Kopf, Herz, Bauch, Niere und Fuss prüfen, seine textilen Qualitäten ergründen und ihm in Modellen Form und Ausdruck verleihen. Wir werden dafür unsere Werkstätten aktivieren, zeichnen, messen, modellieren, diskutieren, transferieren, drucken und Materialien verweben.
Am Freitag 20. September findet ganztags in unseren neuen Ateliers in der Hauptpost die Präsentation der Ergebnisse statt, alle Interessierten sind zu diesem Anlass herzlich eingeladen.

Freitag, 20.9.2019, ab 9.30 Uhr
ArchitekturWerkstatt FHS St.Gallen
Hauptpost St.Gallen, 2. OG
Zugang über die St.Leonhard-Str. 40